Tag-Archiv für » Mittelfranken «

‚ÄěDie Franken‚Äú nominieren Karola und Armin Kistler f√ľr Neustadt a. d. Aisch, Bad Windsheim, F√ľrth-Land

Samstag, 21. April 2018 | Autor:

Karola und Armin Kistler gehen f√ľr DIE FRANKEN im Stimmkreis 510 ins Rennen

Neuhof a. d. Zenn ‚Äď ‚ÄěDie Partei f√ľr Franken ‚Äď Die Franken‚Äú wird im Stimmkreis Neustadt a. d. Aisch-Bad Windsheim, F√ľrth-Land mit Karola und Armin Kistler als Direktkandidaten in den Landtags- und Bezirkstagswahlkampf ziehen.

Die Mitglieder der Partei ‚ÄěDie Franken‚Äú des Stimmkreis 510 f√ľr Neustadt a .d. Aisch-Bad Windsheim, F√ľrth-Land w√§hlten in Neuhof a. d. Zenn Karola Kistler aus Dietersheim zu ihrer Direktkandidatin f√ľr die Landtagswahl. Ihr Mann Armin Kistler kandidiert f√ľr den Bezirkstag.

Fluglärm der US-Hubschrauber reduzieren
Karola Kistler setzt sich daf√ľr ein, den Flugl√§rm durch die Hubschrauber der US-Armee zu reduzieren. Der L√§rmpegel sei manchmal ‚Äěunertr√§glich hoch‚Äú und es m√ľsse eine L√∂sung gefunden werden, den Flugl√§rm zu verringern. Weiterhin fordert Kistler die Netzabdeckung auf dem Land zu verbessern und das Breitbandnetz √ľber schnelle Glasfaserverbindungen auszubauen. ‚ÄěGerade auf dem Land sind viele Menschen, was Netzqualit√§t und schnelles Internet angeht, abgeh√§ngt‚Äú, so die Diplom-Informatikerin.

√Ąrztliche Versorgung auf dem Land sicherstellen
Bezirkstagkandidat Armin Kistler macht sich daf√ľr stark, die √§rztliche Versorgung in den l√§ndlichen Gebieten sicherzustellen. Oft m√ľsse man viele Kilometer zu einem Allgemeinarzt fahren. Au√üerdem steht der Dietersheimer f√ľr eine ‚Äěvern√ľnftige Pflegepolitik‚Äú. Kistler: ‚ÄěEs m√ľssen mehr Pflegepl√§tze entstehen und es m√ľssen mehr Pflegekr√§fte aufgebaut werden, die dann auch angemessen bezahlt werden.‚Äú

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen

‚ÄěDie Franken‚Äú kritisieren Oberbayern-CSU

Montag, 27. November 2017 | Autor:

DIE FRANKEN werfen der Oberbayern-CSU √úberheblichkeit und Arroganz vor

Werner Bloos

Spalt – Die Partei ‚ÄěDie Franken‚Äú hat auf dem Bezirksparteitag Mittelfranken scharfe Kritik an der Oberbayern-CSU ge√ľbt. ‚ÄěDie Franken‚Äú werfen den Oberbayern innerhalb der CSU √úberheblichkeit und Arroganz gegen√ľber Franken vor.
Die Partei f√ľr Franken ‚Äď DIE FRANKEN hat auf ihrem ordentlichen Bezirksparteitag f√ľr Mittelfranken am 25. November in Spalt (Landkreis Roth) das Verhalten in Teilen der Oberbayern-CSU harsch kritisiert. ‚ÄěDie Franken‚Äú sehen in der Diskussion um die Zukunft Horst Seehofers klare Anzeichen daf√ľr, dass die Oberbayern in der CSU ihre ‚Äějahrzehntelange Vormachtstellung‚Äú unbedingt halten und einen Franken an der Spitze mit aller Macht verhindern wollen. ‚ÄěJetzt, nachdem innerhalb der CSU erste Stimmen f√ľr Markus S√∂der als neuen Ministerpr√§sidenten laut wurden, formiert sich der Widerstand in Oberbayern‚Äú, sagt Werner Bloos, mittelfr√§nkischer Bezirksvorsitzender der Partei f√ľr Franken. Auf dem JU-Parteitag Anfang November in Erlangen sei der oberbayerische Verband nach S√∂ders Rede ‚Äědemonstrativ‚Äú sitzen geblieben. ‚ÄěIlse Aigner bringt pl√∂tzlich einen Mitgliederentscheid ins Spiel, weil sie wei√ü, dass sie ihren starken Bezirksverband Oberbayern hinter sich hat und nur so einen Franken als Ministerpr√§sidenten verhindern kann.‚Äú F√ľr Bloos sind das alles ‚Äědurchsichtige Man√∂ver‚Äú, die nur darauf abzielen, ‚Äědie Macht der Oberbayern innerhalb der CSU zu zementieren.‚Äú Bloos spricht von einem ‚Äěarroganten und √ľberheblichen Verhalten gegen√ľber Franken.‚Äú Der Bezirksvorsitzender aus Abenberg erinnert auch an 2008, als die oberbayerische CSU G√ľnther Beckstein nach der Landtagswahl in aller √Ėffentlichkeit ‚Äězum Abschuss freigegeben‚Äú habe.
‚ÄěWir vertreten als einzige Partei ausschlie√ülich und konsequent fr√§nkische Interessen‚Äú
Offensichtlich habe die Oberbayern-CSU, so Bloos, ein Problem mit einem Franken an der Spitze. ‚ÄěDie Franken‚Äú werden deshalb bei der kommenden Landtags- und Bezirkstagswahl ganz klar herausstellen, ‚Äědass wir die einzige Partei sind, die ausschlie√ülich und konsequent fr√§nkische Interessen vertritt.‚Äú Und schmunzelnd f√ľgt Bloos hinzu: ‚ÄěIm Gegensatz zur oberbayerischen CSU mit Franken haben wir kein Problem mit Oberbayern. Unser Bezirksparteitag fand im ‚ÄěWittelsbacher Hof‚Äú statt.‚Äú

Thema: Pressemitteilung | Kommentare geschlossen

Ein tolles Wahlergebnis bei der Landtags- und Bezirkswahl 2013

Donnerstag, 19. September 2013 | Autor:

Liebe Wähler/innen,
liebe Sympathisanten/innen und Unterst√ľtzer/innen,

trotz des eher stiefm√ľtterlichen Behandelns w√§hrend des Wahlkampfs (seitens der N√ľrnberger Lokalpresse und sogar das Totschweigen unserer Kandidaten im Schwabacher Tagblatt), hatten wir als neue Partei, sowohl bei der Landtags- (2,3 %) als auch bei der Bezirkswahl (2,8 %), in Mittelfranken ein beachtliches Wahlergebnis erzielt.

F√ľr einen Sitz im Bayerischen Landtag hat dieses Wahlergebnis leider noch nicht gereicht, daf√ľr sind wir mit 1 Sitz im Bezirkstag von Mittelfranken mit unseren Parteivorsitzenden Robert Gattenl√∂hner vertreten.

Unsere mittelfr√§nkischen Stimm- und Wahlkreiskandidaten/innen m√∂chten sich f√ľr das entgegengebrachte Vertrauen und das sehr positive Wahlergebnis bei Ihnen als W√§hler und W√§hlerinnen recht herzlich bedanken.

Dieses Wahlergebnis hat uns gezeigt, dass wir in der Bev√∂lkerung akzeptiert sind und uns diese auch im Kampf f√ľr Franken unterst√ľtzt. Mit diesem Erfolg werden wir gest√§rkt in die bevorstehenden Kommunalwahlen gehen und uns weiterhin aktiv f√ľr unsere fr√§nkische Heimat und deren B√ľrgerinnen und B√ľrger einsetzen.

Ihr Bezirksvorsitzender von Mittelfranken

 

Marco Dorsch

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen

DIE FRANKEN √ľbertreffen in Mittelfranken die n√∂tige Anzahl der Unterst√ľtzerunterschriften

Mittwoch, 26. Juni 2013 | Autor:

Liebe Freunde fränkischer Politik,

ich freue mich Ihnen mitteilen zu k√∂nnen, dass der Bezirksverband Mittelfranken die Soll-Vorgaben des Wahlleiters an Unterst√ľtzungsunterschriften f√ľr die Landtags und Bezirkstags Wahl weit √ľberschritten hat.

Das amtliche Endergebnis der beglaubigten Formulare f√ľr Mittelfranken in der Gesch√§ftsstelle in Roth bel√§uft sich auf:

1.923 Unterst√ľtzungsunterschriften f√ľr den Landtag und
1.890 Unterschriften f√ľr den Bezirkstag.

Damit erf√ľllt die Partei die Grundvoraussetzung, um an der Landtags- und Bezirkstagswahl am 15. September 2013 antreten zu k√∂nnen.

Ich danke allen Unterschriftensammlern f√ľr ihre gro√üartige Unterst√ľtzung!

Ein herzliches Dankesch√∂n m√∂chte ich an alle Mitglieder, Helfer, Unterst√ľtzer und besonders an alle Unterzeichner richten die zu diesem grandiosen Ergebnis beigetragen haben.

Vielen Dank f√ľr Ihren Einsatz und das uns entgegengebrachte Vertrauen.

Ich bedanke mich auch ganz herzlich, f√ľr den meist kurzfristigen, aber daf√ľr umso motivierteren Einsatz unserer Unterschriftensammler an den Infost√§nden.

Zum Schluss noch einige Termine und Hinweise:

Am Freitag den, 28. Juni 2013 erfolgt in der Landeswahlausschuss Sitzung in M√ľnchen, die Bekanntgabe welche politische Parteien zur Einreichung von Wahlvorschl√§gen f√ľr die Landtagswahl oder zu den Bezirkswahlen berechtigt sind. (hier)

Am 1. Juli 2013 werden die gesammelten Unterst√ľtzungsunterschriften dem Wahlkreisleiter der Regierung von Mittelfranken in Ansbach √ľbergeben.

Die letzte H√ľrde ist am 19. Juli 2013: An diesem Tag erfolgt die Entscheidung √ľber die Zulassung der Wahlkreisvorschl√§ge durch den Wahlkreisausschuss.

_______________________________________________________________________________________

Dank Ihrer Hilfe haben wir unser Ziel fast erreicht.

K√§mpfen wir gemeinsam weiter, f√ľr unsere Heimat und f√ľr unser sch√∂nes Frankenland!

Mit fr√§nkischen Gr√ľ√üen

Robert Gattenlöhner
Vorsitzender
Partei f√ľr Franken ‚Äď DIE FRANKEN

Oberfranken hat auch die n√∂tige Unterst√ľtzerzahl erreicht

Unterfranken hat ebenfalls seine Unterst√ľtzerunterschriften zusammen

Thema: Wahlen | Ein Kommentar

Bezirksverband Mittelfranken gegr√ľndet!

Sonntag, 31. Januar 2010 | Autor:

Es ist soweit: der erste Bezirksverband der PARTEI F√úR FRANKEN steht bereits! Die Mittelfranken waren die Schnellsten:
Keine 100 Tage nach der Gr√ľndung des Landesverbandes kamen √ľber 40 Mitglieder in N√ľrnberg zusammen und w√§hlten zwischen 11.00 und 13.00 Uhr bei hervorragender unternehmungslustiger Stimmung ihre Vorstandschaft. Motto: Es gibt viel zu tun – packen wir es an!

In den Bezirksvorstand wurden gewählt:

1. Bezirksvorsitzender: J√ľrgen Schr√∂der (Polizeibeamter aus M√∂hrendorf)

Seine Stellvertreter sind: Michael Dobler (Zollbeamter aus Happurg) und Oliver Lindenberger (Bankangestellter aus N√ľrnberg).

Schatzmeister: Mark Schmitz (Kaufmann aus N√ľrnberg)

Beisitzer sind:

Hannelore Karg (Röthenbach)
Heike Fischer (Lauf a.d.Pegnitz)
Ingmar Diwald (N√ľrnberg)
Georg Brand (Buch am Wald, Kreis Ansbach)

Im Bild von links: Michael Dobler, J√ľrgen Schr√∂der, Mark Schmitz,Oliver Lindenberger und Landesvorsitzender Robert Gattenl√∂hner.

Thema: Allgemein | Kommentare geschlossen