Archiv für die Kategorie » Landtagswahl «

Regina und JĂŒrgen Raber treten fĂŒr die Franken an

Mittwoch, 7. Juni 2023 | Autor:

Partei fĂŒr Franken nominiert Stimmkreiskandidaten fĂŒr Landtag und Bezirk

Neuhof a.d. Zenn – Die Partei fĂŒr Franken wird im Stimmkreis Neustadt/Aisch, Bad Windsheim, FĂŒrth-Land mit Regina und JĂŒrgen Raber als Direktkandidaten in den Landtags- und Bezirkstagwahlkampf ziehen.

Die Mitglieder des Stimmkreises 510 Stimmkreis Neustadt/Aisch, Bad Windsheim, FĂŒrth-Land kĂŒrten Regina Raber zur Stimmkreiskandidatin fĂŒr die Landtagswahl. JĂŒrgen Raber tritt fĂŒr den Bezirkstag an. Beide Entscheidungen fielen einstimmig.

Regina Raber (57) setzt sich fĂŒr eine bessere Infrastruktur auf dem Land ein. Sie möchte den öffentlichen Personennahverkehr stĂ€rken. Die Bahn dĂŒrfe nicht nur den Fernverkehr optimieren und ausbauen, sondern mĂŒsse auch „bessere Angebote fĂŒr Ganzjahrespendler auf dem Land anbieten.“ Die medizinische Fachangestellte setzt sich ferner fĂŒr eine verbesserte Gesundheitsversorgung mit Kliniken, LandĂ€rzten und Pflegeeinrichtungen ein.

JĂŒrgen Raber (59) sieht in der RegionalitĂ€t einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Ob kurze Transportketten oder dezentrale Energieerzeugung vor Ort. „Wir mĂŒssen uns wieder mehr auf unsere eigene Region fokussieren“, wĂŒnscht sich Raber. Ferner will der gebĂŒrtige Siegelsdorfer die frĂ€nkische Kultur fördern. „FrĂ€nkisches“ komme in der MĂŒnchener Kulturpolitik weiterhin zu kurz.

Thema: Bezirkstagswahl, Landtagswahl | Kommentare geschlossen

Bezirksrat Robert Gattenlöhner ist Spitzenkandidat der Partei fĂŒr Franken in Mittelfranken

Samstag, 12. Mai 2018 | Autor:

Robert Gattenlöhner: Seit fast neun Jahren immer mit Herz und Seele fĂŒr DIE FRANKEN da.

Stein – „Die Partei fĂŒr Franken – Die Franken“ hat im Wahlkreis Mittelfranken die Listenkandidaten fĂŒr die Landtags- und Bezirkswahl gewĂ€hlt. Der Parteivorsitzender und Bezirksrat Robert Gattenlöhner zieht als Spitzenkandidat in beide Wahlen.

Die Mitglieder der Partei „Die Franken“ bestimmten in Stein die Listenkandidaten fĂŒr die kommende Landtags- und Bezirkstagswahl fĂŒr Mittelfranken. Robert Gattenlöhner fĂŒhrt beide Listen an. Die weiteren PlĂ€tze der Landtagsliste belegen Andreas Brandl (Lauf) und Bianka Turinsky aus Feucht. Es folgen die NĂŒrnberger Dr. David Bartlitz und Ulrich Reinwald.

„Der Bezirkstag soll frĂ€nkischer werden“
Neben Gattenlöhner nominierten „Die Franken“ Ulrich Reinwald und Roland Pudalik (Feucht) fĂŒr den mittelfrĂ€nkischen Bezirkstag. Georg Brand aus Buch am Wald sowie Elke Gattenlöhner (Roth) kandidieren auf den weiteren PlĂ€tzen.

Parteichef Gattenlöhner wies darauf hin, dass es bei der Bezirkstagswahl keine FĂŒnf-Prozent-HĂŒrde gibt. Nach dem erfolgreichen Einzug in den Bezirkstag 2013 streben „Die Franken“ nun einen weiteren Sitz in Mittelfranken an.

Erst- und Zweitstimme zÀhlen zusammen
FĂŒr die Landtagswahl setzen sich „Die Franken“ realistische Ziele. „Wenn wir bayernweit 1,25 Prozent der Stimmen erhalten mĂŒssen wir keine UnterstĂŒtzungsunterschriften mehr sammeln.“ Ab 1 Prozent bekommen DIE FRANKEN Wahlkampfkostenerstattung. „Vielen WĂ€hlerinnen und WĂ€hlern ist gar nicht bekannt, dass auch die Erststimmen der Direktkandidaten zum Gesamtergebnis zĂ€hlen.“ Deshalb sei jede Stimme fĂŒr die Franken bei der Landtags- und Bezirkswahl keine „verlorene Stimme“, sondern helfe, die Strukturen der „VorkĂ€mpfer fĂŒr Franken“ zu stĂ€rken. Gattenlöhner abschließend: „Wenn sich eine Partei hundertprozentig fĂŒr Franken einsetzt, dann sind das wir. Wir ergreifen buchstĂ€blich Partei fĂŒr Franken!“

Thema: Landtagswahl | Kommentare geschlossen